Aktuelle Zeit: Mo 21. Sep 2020, 20:44

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Unzucht statt Krieg?
BeitragVerfasst: Mo 6. Jun 2016, 06:41 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Sep 2014, 08:43
Beiträge: 585
Sehr geehrter Herr Nardenströther,

Ihre Petition ist in Gänze Unfug. Der öffentlich rechtliche Rundfunk ist weitgehend abzuschaffen. Es reicht ein Bild-Funk-Programm aus die Bürger über die wichtigen Dinge des Tages zu unterrichten. Ebenso ist dies auch für den Hörfunk zu handhaben. Die von Ihnen vorgeschlagene Kommission ist zu groß und somit mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ineffizient. Es reicht aus wenn der Innen- und der Verteidigungsminister diese Aufgabe übernehmen. Natürlich streng überwacht von dem Kanzler. Diese wiederum müssen ihre Berichte an den Kaiser verfassen welcher der oberste Herr über den Rundfunk ist. In der Zeit wo sich seine Majestät noch in der Sommerfrische befindet würde ich mich anbieten diese Aufgabe zu übernehmen. Der Private Rundfunk ist Unfug und ist völlig abzuschaffen da er nur Ungemach und Hirnbrand verbreitet. Die Rundfunkgebühren werden natürlich weiter erhoben und der Kaiserlichen Staatskasse zugeführt. Aus diesem Gelde werden redlichen Veranstaltungen gesponsert wie der Musikantenstadl oder Militärparaden.

Hochachtungsvoll
Friedrich Ebert


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Unzucht statt Krieg?
BeitragVerfasst: Di 7. Jun 2016, 13:43 
Werter Bub Ferkel,
Sie delirieren, deucht mich. Wir brauchen EINEN Staatskommissar, und dafür haben ich drei Herren in Vorschlag gabracht.
Des übrigen hat Hett Günter Kaier mit dem Rundfunk nichts zu tun, er ist der ehemalige Chef der Versicherungsgesellschaft Hamburg- Alzheimer.
Sie belehrend,
Herr Nardenströther
Generalsekretär a. D.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Unzucht statt Krieg?
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 07:04 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Sep 2014, 08:43
Beiträge: 585
Werter Herr Nardenströther,

sie schreiben wirr und was viel schlimmer ist, ihre widerwärtige Antikaiserlische Gesinnung kommt durch.

angewidert
Friedrich Ebert


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Unzucht statt Krieg?
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 10:02 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Mai 2016, 15:47
Beiträge: 191
Herr Nardenströther hat geschrieben:
Werter Bub Ferkel,
Sie delirieren, deucht mich. Wir brauchen EINEN Staatskommissar, und dafür haben ich drei Herren in Vorschlag gabracht.
Des übrigen hat Hett Günter Kaier mit dem Rundfunk nichts zu tun, er ist der ehemalige Chef der Versicherungsgesellschaft Hamburg- Alzheimer.
Sie belehrend,
Herr Nardenströther
Generalsekretär a. D.


Werter Bubdepp,

Ihre Rechtschreibung lässt darauf schließen, dass Sie ein garstiger Fakir sind. Wahrscheinlich besuchen Sie die zweite Klasse der örtlichen Hilfsschule. Halten Sie still, wenn erwachsene Männer sich hier am Brett über redliche Themen unterhalten, sonst setzt es ein paar Backpfeifen.

Ich hoffe, ich habe mich klar ausgedrückt, sakra!

Ihr Maier, Sepp

_________________
Mit des Bieres Hochgenuss,
wächst des Bauches Radius.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Unzucht statt Krieg?
BeitragVerfasst: Do 9. Jun 2016, 13:10 
Salzknabe Meier!
Ein FDakir ist ein indischer Schausteller!
Kapiert?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Unzucht statt Krieg?
BeitragVerfasst: Do 9. Jun 2016, 14:05 
Präsident
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Okt 2013, 19:23
Beiträge: 104
Sehr richtig!

Bei einem Fakir handelt es sich zumeist um eine Person, bei der die periphere Reizweiterleitung (bez. Schmerzen) gestört ist. Bei Ihnen scheint das Problem zentraler Natur zu sein, wenn Sie bitte gerne verstehen möchten.

Ihr MvL


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Unzucht statt Krieg?
BeitragVerfasst: Do 9. Jun 2016, 18:50 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Mai 2016, 15:47
Beiträge: 191
Sehr geehrter Herr von Lilienthal,

ich fürchte, der Knabenbubdepp versteht nichts. Er besitzt das Gehirn einer Fliege, sakra. Den könnte ich nicht einmal als Ziegenhirten auf meiner Alm brauchen.

Ihr Maier, Sepp

_________________
Mit des Bieres Hochgenuss,
wächst des Bauches Radius.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Unzucht statt Krieg?
BeitragVerfasst: Do 9. Jun 2016, 21:32 
Präsident
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Nov 2013, 11:31
Beiträge: 1412
Sepp Maier hat geschrieben:
Er besitzt das Gehirn einer Fliege, sakra.


Nun übertreiben Sie mal nicht, werter Herr Maier!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Unzucht statt Krieg?
BeitragVerfasst: Do 9. Jun 2016, 22:28 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Sep 2013, 20:18
Beiträge: 166
Werter Herr Maier,

mir scheint Ihre von Optimismus getragene Äußerung auch sehr gewagt.
Geradezu keck. Bub Pappe mit einem so großem Hirn?

Mit Lachkrämpfen kämpfend, W. Stengel


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Unzucht statt Krieg?
BeitragVerfasst: Fr 10. Jun 2016, 13:34 
Meine Herren!
Da sind Sie mir ja nachgerade idealtypisch in die Falle getappt! Sie legen hier ja wirklich der Reihe nach Ihre geistigen Offenbarungseide ab! Genau das hatte ich auch von Ihnen erwartet, Sie Nato- Zwerge!
Herzliochst Ihr
Julius Graf Gemenhardt v. Papp


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist anwesend?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Denglische Übersetzung durch phpBB.de