Aktuelle Zeit: Sa 16. Nov 2019, 03:37

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Darmwinde...
BeitragVerfasst: Do 15. Okt 2015, 11:55 
Kostgänger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Nov 2014, 05:02
Beiträge: 27
Werte Damen und Herren, liebe Redliche,

mit Bedauern stellte ich fest, dass ich noch immer nicht freigeschaltet wurde. Nach einem fast einjährigem Krankenhausaufhalt freute ich mich auf dieses Brett, um endlich mal einen eigenen Faden eröffnen zu dürfen. Doch Fehlanzeige, wie es Pastor Franz Eder stets zu verlauten vermag.
Wie kann denn dies sein? Schließlich bin ich der Redlichkeitskommissionspräsident und Mitglied im Ältestenrat.
Des weiteren quälen mich schlimmste Flatulenzen, die mich seit dem Spitalbesuch begleiten. Mein künstlicher Darmausgang schließt dicht ab. Bei Bedarf sende ich gern ein paar Fotos zu. Aber die Rosette ist nicht ganz dicht und es entweicht mir oft und unverhofft ein kleiner Pums, mit einer durchschlagenden Wirkung. Selbst die hart gesottenen Novizinnen aus dem Kirchenchor nehmen Reißaus.
Und jetzt das nächste Malheur. Ich muss mich noch immer mit dem öffentlichen Brett auseinandersetzen. Deswegen rege ich mich auf und pumse herum. Im Übrigen ein sehr würziges Aroma. Wenn das Zwischennetz eines Tages mal Gerüche überträgt, werde ich sie selbstredend und kostenlos von meinen Duftpümsen teilhaben lassen. Aber auch dies ist nicht nur nachteilig. Im Omnibus habe ich stets 4-12 Plätze frei und kann Pickelamöben ordentlichst maßregeln.

Wann werde ich freigeschaltet? So kann es nicht weiter gehen. Man versprach mir hoch und heilig, dass es nicht lange dauern werde. Also maximal 1-2 Tage. Nun sind ca. 300 Tage ins Land gezogen und ich empfinde es als persönliche Beleidigung. Sie werden sich schon etwas einfallen lassen müssen, um mich wieder milde zu stimmen. Vielleicht eine redliche Kapelle, die mich auf einem roten Teppich empfängt. Gern dazu ein fesches Büfett. Das sollte das Mindeste sein.

Hochachtungsvoll und pumsend,

_________________
Prof. Dr. rer. nat. Dr. med. habil. Fürchtegott Kipfmüller
amtierender Präsident der int. Redlichkeitskommission und ehem. oberster Brettverwalter bei Heinrich Poff

Jesus Christus starb für Dich - Wie dankst Du ihm dafür?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Darmwinde...
BeitragVerfasst: Do 15. Okt 2015, 17:11 
Präsident
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Nov 2013, 11:31
Beiträge: 1412
Werter Herr Kipfmüller!

Ihren Einwand kann ich nicht nachvollziehen, schruben Sie doch grad einen Beitrag als Fadenstarter.

Ihr Flatulenzproblem habe ich mit Bedauern zur Kenntnis genommen und habe aus Solidarität gerade einen sehr feuchten Furz gelassen. Zum Abdichten Ihrer Rosette könnten Sie übrigens einen sogenannten Pylon benutzen. Er dichtet nicht nur ab sondern liefert Ihnen zusätzlich eine treffliche Sitzgelegeheit.

Ihr BvStG

Diplom Lebensberater

_________________
Stete Keuschheit führt zur löblichen Redlichkeit!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Darmwinde...
BeitragVerfasst: Do 15. Okt 2015, 19:53 
Präsident
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Mär 2013, 12:00
Beiträge: 332
Nun, ich habe den Herrn Kippmüller zum vorgestellten Nutzer hinaufgeschaltet. Warten wir einmal ab, mit welcher Genialität er aufzutrumpfen weiß. Allein mit würzigen Pümpsen hat es ja noch keiner weit gebracht.
Herr Kippmüller, versiegeln Sie sich und überraschen Sie uns.

grüßend,
Heinz S.

_________________
Jedes noch so gute Argument kann mittels Rohrstock entkräftet werden!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Darmwinde...
BeitragVerfasst: Fr 16. Okt 2015, 00:10 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Okt 2013, 22:45
Beiträge: 630
Meine Herren,

ich habe soeben ein Dutzend Nasenklemmen bei einem bekannten Auktionshaus in Auftrag gegeben....

Informierend
Hieronymus Antibus

_________________
...nibi nihil, tibi nihil, me faccio ex pulvere...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Darmwinde...
BeitragVerfasst: Fr 16. Okt 2015, 06:18 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Sep 2014, 08:43
Beiträge: 585
Werter Herr Kipfmüller,

mein Herr Pfarrer pflegt zu sagen: "Dem redlichem Gesäße entweicht kein übler Furz." Darum sind redlichen Menschen solche Plagen auch eher unbekannt und sie müssen allenfalls unter den Abgasen ihrer unredlichen Mitbürger leiden. Ich empfehle Ihnen einen großen Einlauf mit Glyzerin. Das räumt aus, das reinigt, das erleichtert Sie. Darüber hinaus sollten Sie jeden Tag einen kurzen 20 km Spaziergang machen. Sie werden sehen, nach ein paar Jahren sind sie dann wieder richtig fit. Das ganze runden Sie mit leichter Hausmannskost ab. Schweinehaxe mit Sauerkraut und Klößen bilden z.B. eine solide Grundlage für ihre Heilwanderungen. Meiden Sie dieses widerliche Grünzeug. Rucola und wie der Mist noch heißt. Das gärt nur in den Eingeweiden und führt zu diesen üblen Darmwinden. Neben der Geruchsbelästigung besteht die Gefahr einer garstigen Verpuffung. Sie sollten also tunlichst lüften so das kein zündfähiges Gemisch entsteht.

Hochachtungsvoll
Friedrich Ebert

_________________
Mein Beichtvater sagt: Friedrich es ist noch nicht zu spät umzukehren um auf dem Pfade der Tugend und Redlichkeit zu wandeln.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Darmwinde...
BeitragVerfasst: Fr 16. Okt 2015, 13:45 
Kostgänger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Nov 2014, 05:02
Beiträge: 27
Hach, werte Redlichkeitskollegen und Kupferstecher, ich fühle mich geehrt und bestätigt. Ich hatte die Befürchtung, dass Sie mich verstoßen werden, weil ich nicht mehr so gut dufte wie ein 80jähriger Jüngling. Des weiteren möchte ich mich für die Aufstufung recht herzlich bedanken.

Herr FrHr. Bene von St. Gumpenbrunn: ich glaube, Ihren vorzüglichen Pums gehört zu haben. Oder war es gar ein Donnerflugzeug? Man weiß es nicht. Echte Männer verständigen sich eben auf diese Art und Weise. Herzlichen Glückwunsch zum feucht fröhlichen Flodderpums.

Auch Ihnen, Herr Dr. Heinz Stahlband gilt mein vorzüglichster Dank zur Hochstufung. Gernst werde ich Ihnen in allen Lebensfragen bereit stehen. Nicht umsonst ergötzen sich Jungspunde an mir, wenn ich in der Kleingartenanlage meine Weisheiten zum Besten gebe. Geben Sie mir ein wenig Zeit. Ich muss zunächst prüfen, ob ich hier auch keine Unredlinge finde, die mich ausspionieren wollen. Sie wissen schon...

Aber, aber, Herr Hieronymus Antibus, sie hätten sich doch nicht in Unkosten stürzen müssen. Haben die Klemmen denn auch eine redliche Farbe?

Herr Friedrich Ebert, geben Sie Ihrem Herrn Pfarrer einen freundschaftlichen Knuff. Er wird erquickt sein, wenn Sie ihm auch noch mitteilen, dass es vom wahrhaftigen Redlichkeitskommissionspräsidenten höchstpersönlich kommt. Wir wir wissen, pumst ein jeder Pfarrer um seinen Sangeschorknaben stets die Schuld zu erteilen, um sie maßregeln zu können. Glyzerin? Werden dadurch nicht noch größere Sprengungen im Analkanal empor gerufen? Nun, ich werde mich ausreichend informieren. Nun, da ich mich ausschließlich nur von Pflanzen ernähre, kann ich Ihrer Empfehlung gewiss nicht nachgehen. Vielleicht sollte ich nach dem Brokkoligenuss kein Streichhölzchen anzünden. Nun ja!

Es wäre äußerst redlich, wenn Sie meinen Freund und langjährigen Weggefährten Standortpfarrer Franz Eder ebenfalls freischalten würden. Er würde sich redlichst freuen.

Herzlichen Dank und ein löbliches Wochenende wünscht Ihnen

_________________
Prof. Dr. rer. nat. Dr. med. habil. Fürchtegott Kipfmüller

amtierender Präsident der int. Redlichkeitskommission und ehem. oberster Brettverwalter bei Heinrich Poff



Jesus Christus starb für Dich - Wie dankst Du ihm dafür?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Darmwinde...
BeitragVerfasst: So 18. Okt 2015, 11:26 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Okt 2013, 16:52
Beiträge: 412
Werther Herr Kiffmüller,

mir deucht, Sie sind ein Blähboy.


Ted Striker,
Diplomflatulateur i.R.

_________________
Judge Maxwell: You see this yellow pill?
Bailiff: Yes sir.
Judge Maxwell: You know what it's for?
Bailiff: What, Judge?
Judge Maxwell: To remind me to take this BLUE pill!
Bailiff: What's the blue one for, Judge?
Judge Maxwell: I don't know. They're afraid to tell me.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Darmwinde...
BeitragVerfasst: Mo 19. Okt 2015, 06:10 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Sep 2014, 08:43
Beiträge: 585
Werter Herr Streicher,

schon wieder diese widerwärtigen Angelismen! Das tut doch nicht Not! Es gibt eine nahezu unbegrenzte Anzahl deutscher Wortkombinationen welcher sie sich bedienen können.
z.B. Furzjunge, Flatulenzenbursche, furzender Rüpel, Darmwinderzeuger, Darmwindverteiler ............

Gruß
Friedrich Ebert

_________________
Mein Beichtvater sagt: Friedrich es ist noch nicht zu spät umzukehren um auf dem Pfade der Tugend und Redlichkeit zu wandeln.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Darmwinde...
BeitragVerfasst: Mi 21. Okt 2015, 10:16 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Okt 2013, 16:52
Beiträge: 412
Friedrich Ebert hat geschrieben:
Werter Herr Streicher,

schon wieder diese widerwärtigen Angelismen! Das tut doch nicht Not! Es gibt eine nahezu unbegrenzte Anzahl deutscher Wortkombinationen welcher sie sich bedienen können.
z.B. Furzjunge, Flatulenzenbursche, furzender Rüpel, Darmwinderzeuger, Darmwindverteiler ............

Gruß
Friedrich Ebert


Sie Herr Eber!

Von so einem dahergehumpelten Hinterhofsozialisten wie Ihnen lasse ICH mich nicht belehren, soweit kommts noch!

Ted Striker,
enragiert!

_________________
Judge Maxwell: You see this yellow pill?

Bailiff: Yes sir.

Judge Maxwell: You know what it's for?

Bailiff: What, Judge?

Judge Maxwell: To remind me to take this BLUE pill!

Bailiff: What's the blue one for, Judge?

Judge Maxwell: I don't know. They're afraid to tell me.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Darmwinde...
BeitragVerfasst: Fr 26. Feb 2016, 07:05 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Sep 2014, 08:43
Beiträge: 585
Werter Herr Bohlen,
 
Sie müssen nichts an ihre Haustüre schreiben. Es kommt ohnehin niemand zu ihnen, denn anders kann ich mir ihr geschwamme hier nicht mehr erklären. Bitte gehen Sie mit ihrer widerlichen Töle raus ansonsten platzt das arme Vieh noch oder kotet unkontrolliert ihre Gemächer ihrer armseligen Bude voll.
 
Gruß
Friedrich Ebert

_________________
Mein Beichtvater sagt: Friedrich es ist noch nicht zu spät umzukehren um auf dem Pfade der Tugend und Redlichkeit zu wandeln.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist anwesend?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Denglische Übersetzung durch phpBB.de