Aktuelle Zeit: Di 11. Aug 2020, 05:58

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Mo 6. Jun 2016, 12:23 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Sep 2014, 08:43
Beiträge: 585
Sehr geehrte Damen und Herren,

vom Alter her ist der Herr Gauck (76) doch eher ein junger Erwachsener und dennoch will er schon keine zweite Amtszeit mehr anstreben. Der Kaiser kann es sich nicht so leicht machen. Abgedankt ist Abgedankt! Von einem Staatsoberhaupt erwartet man berechtigter Weise Einsatz und Aufopferung. Ein solche Stellung, verantwortungsvoll ausgefüllt, bedeutet lebenslänglich. Die Britische Queen ist da ein wunderbares Vorbild.

Hochachtungsvoll
Friedrich Ebert


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Mo 6. Jun 2016, 12:38 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Sep 2013, 22:48
Beiträge: 250
Werter Herr Ebert,
wie furchtbar!
Bedeutet dies etwa, daß eine rotgrüne Pazifistenschwuchtel jenes hohe Amt übernimmt und der ersehnte dritte Weltkrieg doch nicht stattfindet?
Auf Herrn Trump hoffend,
Schnabel


Zuletzt geändert von Franz Joseph Schnabel am Mi 8. Jun 2016, 08:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Mo 6. Jun 2016, 14:33 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Sep 2014, 08:43
Beiträge: 585
Sehr geehrter Herr Schnabel,

was für ein hohes Amt? Für 217.000,00 Doppelmark im Jahr bekommen Sie das sicherlich auch hin und Sie sehen sogar besser aus als dieser Gauck. Das Gezänk um die Neubesetzung wird mir wieder den letzten Nerv rauben. Wir sollten vielleicht eine Bundespräsidentenlotterie veranstalten. Jeder Bürger bekommt ein Los und dann wird eine Nummer gezogen. Wer gewonnen oder nur Pech hat ist der Unglücksraabe bzw. Glückpilz, je nachdem wie man dazu steht.

Hochachtungsvoll
Friedrich Ebert


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Mo 6. Jun 2016, 17:19 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Sep 2013, 22:48
Beiträge: 250
Werter Herr Ebert,
man sollte die Würde eines Amtes nicht nur am Salär messen. Sicher liegt die Vergütung für fähige Prostituierte beim Volkswagenkonzern oder der Hamburg-Mannheimer Versicherung weit über jenem kärglichen Ehrensold des genannten Herrn.
Aber immerhin darf ein Präsident bei dessen Sitzungen meist dessen Kleidung anbehalten, wenn man von vereinzelten Tanzdarbietungen auf den Tischen besonders wichtiger Verbündeter absieht.
Freundlich grüßend,
Schnabel


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Mo 6. Jun 2016, 19:04 
Kostgänger
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Mär 2016, 12:50
Beiträge: 36
Franz Joseph Schnabel hat geschrieben:
Bedeutet dies etwa, daß eine rotgrüne Pazifistenschwuchtel jenes hohe Amt übernimmt und der ersehnte dritte Weltkrieg doch nicht stattfindet?

Von einer Pazifistenschwuchtel sofort zur nächsten, werter Herr von Schnabel!

Dieser Gauck war seines Amtes nicht würdig, weil er das Militär nicht rechtmäßig zu nutzen wußte. Die preußische Armee ist und war schon immer die schlagkräftigste der Welt, steht nun aber seit Jahren ungenutzt herum. Die jungen Soldaten lechzen nach des Feindes Blut, doch nichts geschieht! Weder Deutschland noch die faulen Franzen trauen sich den ersten Schlag zu! Mit Gauck an der Spitze würde der Krieg bestimmt noch länger auf sich warten lassen.

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen

_________________
BildAllzeit treu dem Kaiser, dem Heere, dem Vaterlande!Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Mo 6. Jun 2016, 19:23 
Präsident
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Okt 2013, 19:23
Beiträge: 104
Sehr geehrte Herrschaften!

Ich nominiere - aus praktischen Gründen - Univ.-Prof. Dr. Alexander van der Bellen für das Amt.

Ihr MvL


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Mo 6. Jun 2016, 20:33 
Präsident
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Nov 2013, 11:31
Beiträge: 1412
Werter Herr von Lilienthal!

Wenn dieser Herr für die Wiedererrichtung der K.u.K.-Monarchie steht, warum nicht. Er könnte den Bajuwaren um Herrn Maier auch zeigen, daß ein bayrischer Märchenprinz nicht ausreicht, um Tirol zu besiegen, sapperlot!

Ihr BvStG

Diplom Stratege


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Di 7. Jun 2016, 00:10 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Sep 2013, 22:48
Beiträge: 250
Weshalb "Wiedererrichtung"?
Lus ich nicht kürzlich im Zusammenhang mit einem bevorstehenden Ballsportereignis, von einem Spiele: Di., 14. Juni, 18:00 Matmut Atlantique Ungarn - Österreichs? Völlig unverständlicherweise ist der knorke Kontrahent der KuK - Mannschaft nirgends gelistet, vermutlich ein Angstgegner wie die Färöer-Inseln.
Beobachtend,
Schnabel


Zuletzt geändert von Franz Joseph Schnabel am Di 7. Jun 2016, 08:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Di 7. Jun 2016, 06:08 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Sep 2014, 08:43
Beiträge: 585
Max von Lilienthal hat geschrieben:
Sehr geehrte Herrschaften!

Ich nominiere - aus praktischen Gründen - Univ.-Prof. Dr. Alexander van der Bellen für das Amt.

Ihr MvL


Einen Grünen??? Mich soll wohl der Schlag treffen?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Di 7. Jun 2016, 06:39 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Sep 2013, 22:48
Beiträge: 250
Warum nicht?
Dem letzten Österreicher in jenem Amte konnte jedenfalls übermäßiger Pazifismus nicht zum Vorwurfe gemacht werden.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist anwesend?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Denglische Übersetzung durch phpBB.de