Aktuelle Zeit: Mi 17. Jul 2019, 03:36

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Sa 11. Jun 2016, 15:35 
Präsident
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Nov 2013, 11:31
Beiträge: 1412
Bub Pappnase!

Um Bundespräsident zu werden, ist es nicht nötig, Mitglied einer Partei zu sein wie Sie am Beispiel von Herrn Gauck sehen können.

Sie aufklärend

Ihr BvStG

Diplom Bundespräsidentenanwärter

PS: Depp!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Sa 11. Jun 2016, 20:07 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Sep 2013, 20:18
Beiträge: 166
Werte Mitvernetzte,

bei der anstehenden Wahl des Bundespräsidenten, sollten wir dieses mal auf einen waschechten Sympatieträger setzen. Das macht unsere Regierung weltweit noch beliebter, als sie es eh schon ist. Der Herr Schäuble wäre da die richtige Wahl.

Wärmstens empfehlend, W. Stengel


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Sa 11. Jun 2016, 21:21 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Mai 2016, 15:47
Beiträge: 191
Walter Stengel hat geschrieben:
Werte Mitvernetzte,

bei der anstehenden Wahl des Bundespräsidenten, sollten wir dieses mal auf einen waschechten Sympatieträger setzen. Das macht unsere Regierung weltweit noch beliebter, als sie es eh schon ist. Der Herr Schäuble wäre da die richtige Wahl.

Wärmstens empfehlend, W. Stengel


Werter Herr Stengel,

es fällt mir schwer, Ihnen als ausgesprochenem Fachmann und Universalexperten zu widersprechen. Dennoch bleibt eine gewisse Skepsis bei der Wahl Ihres Kandidaten. Herr Schäuble ist ein enger Freund von Herrn Merkel. Nun ist es aber so, dass sich Kanzler Merkel des öfteren im After von Herrn Erdogan aufhält. Besteht da nicht eine gewisse Gefahr, dass dieser unangenehme Geruch sich auf Herrn Schäuble überträgt, wegen der Enge sozusahen? Das wäre beim Antrittsbesuch von unserem Präsidenten bei Königin Elisabeth (90) doch unangenehm. Aus ähnlichen Gründen hatte ich auch schon Bedenken als Herr von Klotz unseren Baron von Friedel vorschlug. Zwar riecht jener nicht nach Erdogan, jedoch sind seine Flatulenzen ebenso unangenehm. Besonders wenn er ungarische Knoblauch/Hirnwurst fruss.

Ich bitte nochmals darüber nachzudenken, ob nicht doch ein ehrlicher Almbauer aus dem Chiemgau die beste Wahl wäre, sakra!

Ihr Maier, Sepp

PS: Himmelkreuzdonnerwetter!

PPS: Selbstverständlich hätte auch meine Magd Zensi das nötige Format für eine First Lady!

_________________
Mit des Bieres Hochgenuss,
wächst des Bauches Radius.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2016, 07:58 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Sep 2014, 08:43
Beiträge: 585
Walter Stengel hat geschrieben:
Werte Mitvernetzte,

bei der anstehenden Wahl des Bundespräsidenten, sollten wir dieses mal auf einen waschechten Sympatieträger setzen. Das macht unsere Regierung weltweit noch beliebter, als sie es eh schon ist. Der Herr Schäuble wäre da die richtige Wahl.

Wärmstens empfehlend, W. Stengel


Werter Herr Stengel,

der Herr Schäuble ist eine ausgesprochen gute Wahl. Würde durch seine Wahl zum Bundespräsidenten das Kaiserliche Finanzministerium an einen zweifelsohne geeigneteren Kandidaten fallen.

Hochachtungsvoll
Friedrich Ebert


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2016, 11:03 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Okt 2013, 22:45
Beiträge: 630
Werte Herren,

den Herrn Schäuble kann ich ebenfalls nur empfehlen - wenns bergab geht kann er ungeheuer schnell werden...!

Seufzend
Hieronymus Antibus


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2016, 12:39 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Sep 2013, 22:48
Beiträge: 249
Zudem hat Herr Schäuble spendablere Freunde als ein künftiger Vor- Vorgänger.
Während jener auf Spielzeugspenden angewiesen war, erhielt der Mann mit Rädern stets mindesten sechsstellige Geldgeschenke.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2016, 12:50 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Sep 2013, 20:18
Beiträge: 166
Werte Herrschaften,

natürlich gibt es beim Herrn Schäuble gewisse Zweifel, angefangen mit solchen Fragen, wo man ihn unauffällig hinschiebt, wenn er auf Veranstaltungen mal wieder eingeschlafen ist. Sein regelmäßiges Einnässen der Rollstuhldecke, bringt auch gewisse zusätzliche Aufwendungen mit sich. Und es ist auch recht unsicher, wie lange er überhaupt noch unter uns weilt. Zum Glück ist die Wahl nicht alternativlos. Warum nicht mal eine Zweierbesetzung?

Bild

Schunkeld, W. Stengel


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2016, 18:11 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Okt 2014, 15:35
Beiträge: 309
Guten Tag,

wenn wir schon "ZWEI" nehmen müssen warum nicht die Beiden.

Bild

Nun die müssten halt ein bisschen Deutsch lernen und dann sollte es gehen.

Viele Grüße
Algis


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2016, 19:07 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Mai 2016, 15:47
Beiträge: 191
Werter Herr Algis,

Der Prinzgemahl hieß, bevor er die britische Königin ehelichte mit dem Nachnamen "Battenberg" und hatte deutsche Vorfahren. Als gebildeter Redlicher sollten Sie das eigentlich wissen.

Väterlicherseits entstammt er dem Haus Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg, einer Nebenlinie des Hauses Oldenburg, mütterlicherseits dem Haus Battenberg, einer Nebenlinie des Hauses Hessen.

Sakra, er braucht kein Deutsch zu lernen, weil er es schon kann!

Limpid?

Maier, Sepp

_________________
Mit des Bieres Hochgenuss,
wächst des Bauches Radius.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Herr Gauck dankt ab.
BeitragVerfasst: Di 14. Jun 2016, 18:37 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Okt 2014, 15:35
Beiträge: 309
Sepp Maier hat geschrieben:
....Limpid?......


Guten Tag Herr Maier,

haben Sie einen FrHr. von St. Gumpenbrunn gefrühstückt? Ist doch sein Ausspruch.
Was den Prinzgemahl angeht so sind dessen Sprachkenntnisse von untergeordneter Rolle und die Queen spricht meines Wissens nach kein Deutsch. Darüber hinaus war meine Annahme, dass in gepflegten Adelskreisen ohnehin nur Französisch gesprochen wird.

Viele Grüße
Algis


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist anwesend?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Denglische Übersetzung durch phpBB.de