Aktuelle Zeit: Do 15. Nov 2018, 22:47

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frohe Weihnachten
BeitragVerfasst: Mi 23. Dez 2015, 19:34 
Präsident
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Nov 2013, 11:31
Beiträge: 1412
Werte Brettschaft! Unredliches Pack!

Ich wünsche ihne allen eine keusche Weihnacht.

Ihr

BvStG

Diplom Weihnachtsmann

_________________
Stete Keuschheit führt zur löblichen Redlichkeit!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Frohe Weihnachten
BeitragVerfasst: Do 24. Dez 2015, 02:53 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2015, 18:32
Beiträge: 83
Nun, sehr geehrte Damen und Herren, auch meine keusche und überaus intelligente Person wünscht frohe Weihnacht in die redlich Runde. Allerdings wünsche ich folgenden Personengruppen eine ganz und gar schreckliche und desaströse Weihnacht:

- Jugendlichen
- Tretballspielern
- Tretballventilatoren
- Hipfhüpfern
- Brechtanzventilatoren
- Felsenmusikhörern
- Strahlentelefonbenutzern
- unkeuschen Luderetten
- Eifonventilatoren
- Apfelgeschäftmitarbeitern
- Gesichtsbuchbenutzern
- Daueranschnurstehseglern
- widerspenstigen Weibern

Mit festlichem Gruße
Dr. Hans Knorpel


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Frohe Weihnachten
BeitragVerfasst: Do 24. Dez 2015, 23:30 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Okt 2013, 22:45
Beiträge: 630
Meine Herren - aha!

Jetzt verstehe ich auch die Unruhe, welche sich seit Tagen durch unsere schöne Republik zieht! Selbst unsere verehrten Beförderungsfälle sind rund um die Uhr äußerst angespannt...
Ich werde augenblicklich eine beruhigende Zigarre entzünden und den weiteren Verlauf dieser unangenehmen Feierlichkeiten überdenken!

Sich in den Keller verkrümelnd
Hieronymus Antibus
Feiertagshasser

_________________
...nibi nihil, tibi nihil, me faccio ex pulvere...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Frohe Weihnachten
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2016, 19:15 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:13
Beiträge: 169
Ja, Weihnachten steht vor der Tür.
In etwas über zehn Monaten ist es bereits so weit.

Daher darf ich mich den Wünschen an alle Benutzer dieses Brettes für dieses keusche Fest von ganzem Herzen anschlieszen.

Ach so, ja, bevor ich das Wichtigste vergesse: die berühmte Oberfränkische Dunkelbierbrauerei gibt aus diesem Anlasse ein überaus würziges, etwas stärkeres Festbier heraus, welches besonders den einsamen Menschen das Gefühl der Zweisamkeit zu vermitteln imstande ist.

Ein Kasten dieses köstlichen Nasses kostet nur 49.99 Mark bzw 449,98 Schillinge für unsere Brettler in der Ostmark des Reiches, jeweils zuzügl. Speditionskosten. Bestellungen bitte über mein Institut an meinen Adlatus Fritz Möllenbecker. Leider bekomme ich pro Order nur 45% Provision.

In weihnachtlicher Liebe
Dr. h.c. Beowulf von Hirsekorn

_________________
Keuschheit ist dem HERRn ein Wohlgefallen.
Ignatius von Loyola


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Frohe Weihnachten
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2016, 19:27 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Okt 2013, 22:45
Beiträge: 630
Werte Brettschaft,

interne Recherchen ergaben, daß jenes Dunkelbier aus abgelaufenen Abführmitteln sowie 46% Fiege-Pils zusammengefidelt wird. Den Genuß kann man nur äußerst resistenten Trinkern empfehlen....

Hinweisend
Hieroymus Antibus

_________________
...nibi nihil, tibi nihil, me faccio ex pulvere...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Frohe Weihnachten
BeitragVerfasst: Di 2. Feb 2016, 19:31 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:13
Beiträge: 169
Hochgeehrte Brettschaft,

ich bitte, den Einwurf meines Vorschreibers, der mir noch nicht einmal vorgestellt wurde, geflissentlich zu überlesen.

Dieser Angriff auf die Seriosität meines Instituts, in dem ich zusammen mit meinem Adlatus Fritz Möllenbecker die hohe Qualität und absolute Reinheit des oberfränkischen Dunkelbieres wissenschaftlich exakt festgestellt habe, ist völlig aus der Luft gegriffen.

Für die wohltuende Wirkung dieses Bieres bin ich schließlich -neben meinem Adlatus- das beste Beispiel.

Dass der Herr Ebert das Pamphlet dieses Herrn "knorke" findet, wundert mich nicht. Die beiden stecken schon lange unter einer Decke und brüten üble Verschwörungstheorien gegen redliche Brettschreiber aus.

Auf die Redlichkeit dieses Brettes setzend
Dr. h.c. Beowulf von Hirsekorn

_________________
Keuschheit ist dem HERRn ein Wohlgefallen.

Ignatius von Loyola


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Frohe Weihnachten
BeitragVerfasst: Mi 3. Feb 2016, 06:31 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Sep 2014, 08:43
Beiträge: 585
Dr. h.c. Beowulf von Hirsekorn hat geschrieben:
......ich bitte, den Einwurf meines Vorschreibers, der mir noch nicht einmal vorgestellt wurde, geflissentlich zu überlesen......


Werter Herr von Hirsekorn,

bei dem sehr geehrten Herrn Antibus handelt es sich um einen ehrenwerten Lokomotivführer. Derlei Personen sind über jeden Verdacht erhaben. Darüber hinaus gibt es nur einen Biertest. ""Das Bier muss gut sein von Gehalt, was festgestellt wird dergestalt, dass ein Pott Bier aufs Brett sie schütten, darauf gahn dann die Brauknecht sitzen. Klebt die Bank am Hintern, ist's Bier gut." Alles andere und jeder andere Test sind garstiger Firlefanz und warziger Unfug. Sie sehen man braucht kein Institut. Merke: Wer ein Institut beauftragen muss hat an der Qualität gespart!

Gruß
Friedrich Ebert

_________________
Mein Beichtvater sagt: Friedrich es ist noch nicht zu spät umzukehren um auf dem Pfade der Tugend und Redlichkeit zu wandeln.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Frohe Weihnachten
BeitragVerfasst: Mi 3. Feb 2016, 12:24 
Beiwohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:13
Beiträge: 169
Werther Herr Ebert,

Ihr Brief, welchen Sie hier ans Brett geheftet haben, zeigt doch nur, wie recht ich habe. Sie und dieser Herr Antibus haben sich zusammengerottet, um mein redliches Institut zu diskreditieren. Selbst mein Adlatus Fritz Möllenbecker, wahrlich nicht der Hellste unter der Sonne, hat schon bedrohlich mit den Zähnen geknirscht.

Die beruflichen Qualifikationen des Herrn Antibus will ich nicht in Zweifel ziehen, ich kenne sie ja nicht. Er mag ja ein guter Lokomotivführer sein, der seine Märklin-Eisenbahn im Keller redlich bedient.

Und dann: was soll dieser von Ihnen erwähnte, primitive Bier-Test aussagen, der vielleicht in Ihrem Preuszisch-Braunschweigischen Groszherzogtume gang und gäbe ist? Ihre tumben Brauknechte würden ein Glas Zuckerwasser, das man ihnen auf die Testbank schüttet und an denen dann ihre Gesäszfläche festklebt, für ein hervorragendes Bier halten. Ein redlicher Test sieht ganz anders aus.

Im Königreiche Bayern, in dem sich mein Institut befindet, legt man hingegen auf Seriosität allergröszten Wert. Dank der hervorragenden Ergebnisse darf mein Institut, ich erwähne es eigentlich nur äuszerst ungern und in aller Bescheidenheit, die Bezeichnung „Königlich-Bayerischen Forschungsinstitut“ im Namen führen.

Der Bayerische König sprach sogar anläszlich eines Forschungskongresses in der Hauptstadt bei dem abschließenden festlichen Abendessen huldvoll zu mir: „Lieber Doktor von Hirsekorn, was wäre Unser Königreich ohne Sie und Ihr Institut? Weiter so.“

Mit seriösem Grusze
Ihr Dr. h.c. Beowulf von Hirsekorn

_________________
Keuschheit ist dem HERRn ein Wohlgefallen.

Ignatius von Loyola


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Frohe Weihnachten
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 06:33 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Sep 2014, 08:43
Beiträge: 585
Werter Herr von Hirsekorn,
 
nichts liegt mir ferner als ihr redliches Institut zu diskreditieren. Leider gibt es derlei redliche Einrichtungen viel zu selten in unseren Landen und somit ist das ganze Land in Gefahr zu verunredlichen. Ihre ehrenrührige Einlassung wider dem Lokomotivführer Antibus habe ich wohlwollend überlesen.
 
Der Biertest ist so alt wie das redliche Reinheitsgebot des deutschen Bieres und es grenzt gar an Blasphemie diesen in obig widerwärtiger Weise in den Schmutz zu ziehen. Ich bin entsetzt wie sie die gute alte Tradition der Braukunst derartig mit den Füßen treten.
 
Entsetzt über derlei Ignoranz
Friedrich Ebert

_________________
Mein Beichtvater sagt: Friedrich es ist noch nicht zu spät umzukehren um auf dem Pfade der Tugend und Redlichkeit zu wandeln.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: RE: Frohe Weihnachten
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 11:20 
Mitwirkender
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Okt 2013, 22:45
Beiträge: 630
Werte Leserschaft,

die nachfolgenden Beiträge zweier bekannter Tageszeitungen bitte ich aufmerksam zu lesen, und sich danach einen eigenen Eindruck vom Geschehen zu machen:

Freundlichst ihr
Hieronymus Antibus
https://www.dropbox.com/s/4eruylliukjib6b/Bierbetrug.doc?dl=0

Bierbetrug 1Bierbetrug 2

https://www.dropbox.com/s/4eruylliukjib6b/Bierbetrug.doc?dl=0

_________________
...nibi nihil, tibi nihil, me faccio ex pulvere...


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist anwesend?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Denglische Übersetzung durch phpBB.de